Ihr Erfolg ist unser Ziel

Die Haltung, die Sie einnehmen sollten, wenn Sie sich mit Ihren potenziellen zukünftigen Kollegen treffen.

Die Haltung, die Sie einnehmen sollten, wenn Sie sich mit Ihren potenziellen zukünftigen Kollegen treffen.       In der Schweiz ist es häufig der Fall, dass das Unternehmen am Ende des Einstellungsverfahrens ein Treffen zwischen dem Kandidaten und seinem zukünftigen Arbeitsteam organisiert.    Ziel dieses Treffens ist es, dem Team zu ermöglichen, die Persönlichkeit des Kandidaten zu erfassen und so zu wissen, ob sich der Kandi...

Warum in die Schweiz?

Das Schweizer Gesundheitssystem könnte ohne Hilfe vom Ausland nicht weiter bestehen. So wird fast jede fünfte Arztpraxis von einem Deutschen geführt. Was macht nun aber gerade die Schweiz so attraktiv für die deutschen Ärzte?    Zeit für die Patienten Anscheinend sei es bei weitem nicht nur das Gehalt, welches zum Umzug in die Schweiz antreibt. Bessere Arbeitsbedingungen, mehr Zeit für die Patientinnen und Patienten und keine vorgegebene Budg...

Knochen schneiden leicht gemacht

Dem Universitätsspital Basel gelang Anfang Juni dieses Jahres ein Durchbruch. Nachdem fast ein Jahrzehnt entwickelt und getestet wurde, fand die erste Korrektur eines Oberkiefers mit einem von Roboterhand gesteuerten Lasereingriff statt. Bei dieser modernen Behandlungsapparatur handelt es sich um eine wesentliche Komponente des CARLO-Systems. Dieses ermöglicht es Knochengewebe kontaktfrei mit kalter Lasertechnologie zu schneiden.   Innovation CARLO ist der erster Med...

Fokus auf die verschiedenen Arbeitserlaubnisse in der Schweiz

Wenn Sie sich in der Schweiz niederlassen wollen, benötigen Sie diese Informationen. Um als Ausländer in der Schweiz zu arbeiten, ist eine Arbeitserlaubnis erforderlich. Es handelt sich um ein offizielles Dokument, das von der Verwaltung ausgestellt wurde. Es gibt mehrere verschiedene Arbeitserlaubnisse, die je nach Situation ausgestellt werden.   Die verschiedenen Arbeitserlaubnisse   Die Arbeitserlaubnis L wird Ihnen auch ohne Arbeitsvertrag erteilt, sie ist ...

Die angehörigenfreundliche Intensivstation

Nach einem schweren Umfall oder einer grossen Operation, kann es sein, dass man auf die Intensivstation verwiesen wird. Dort werden die Patientinnen und Patienten mit erhöhter Aufmerksamkeit betreut und versorgt. Ihre Vitalwerte werden konstant überwacht, um schnell auf Unregelmässigkeiten reagieren zu können.  Angehörige miteinbeziehen Selbstverständlich will niemand freiwillig auf die IPS gelangen. Die Situation ist für den Betroffenen nicht einfac...

FMH will Ärzten Datenaustausch erleichtern

Wichtiger Austausch von Informationen soll gezielt stattfinden Die Digitalisierung schreitet auch in der Schweizer Praxislandschaft stetig voran. Der grosse Dachverband der in der Schweiz arbeitenden Mediziner, Foederatio Medicorum Helveticorum (FMH), hat sich bezüglich des Themas etwas überlegt. In Gremien sollen Verbesserungsvorschläge für ein einheitliches Konzept erarbeitet werden. Somit soll den Medizinern im Praxisbereich unnötiger administrativer Aufwand e...

Wenn der Körper zu Stein wird

Bis vor Kurzem galt die Autoimmunkrankheit Sklerodermie oder systemische Sklerose als unheilbar. Neu gewonnene Kenntnisse aus einer internationalen Studie lassen nun Hoffnung auf einen möglichen Behandlungsweg aufkeimen.  Symptome Diese seltene Krankheit kann grundsätzlich sowohl Haut (Sklerodermie) als auch Organe (systemische Sklerodermie) befallen. Folgen sind die allmähliche Verdichtung des Bindegewebes und Durchblutungsstörungen aufgrund veränderter ...

Qualität geht vor

Um die Lebensqualität nach einer Hüft- oder Kniegelenksimplantation zu erhöhen, haben  Kantone und Fachverband gemeinsam entschieden, ein Qualitätssicherungssystem einzuführen. Man möchte dadurch die momentane Vorgehensweise modifizieren um ein besseres Endergebnis zu erreichen.    Umfrage zur Qualitätsermittlung Wie die invasiven Eingriffe an den Hüft- und Kniegelenken den Alltag der Patientinnen und Patienten beeinflussen, so...

Herzrhythmusstörungen: MRI-Linac

Seit kurzem steht dem Universitätsspital Zürich ein MRI-Linac-Gerät zur radiologischen Behandlung von Tumoren zur Verfügung. Diese neue Apparatur kombiniert Bildgebung und Strahlentherapie und ermöglicht durch die Live-Verfolgung der Ziele im Körper eine höchst präzise Bestrahlung zur lokalen Zerstörung von Gewebe.     Mehrzweckapparat Der Linearbeschleuniger war anfänglich für die Tumorbehandlung entwickelt worden, d...

Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen in der Schweiz

Der jüngste Bericht des BFS ist alarmierend über den Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen in der Schweiz.  Während in den meisten Nachbarländern der Trend rückläufig ist, nimmt in der Schweiz das geschlechtsspezifische Lohngefälle zu. Der unerklärliche Anteil der Lohndifferenz zwischen Männern und Frauen stieg um 2 Prozentpunkte. Kurz gesagt, die Lohndiskriminierung von Frauen nimmt zu.    Ein gr...