Wenn Sie sich in der Schweiz niederlassen wollen, benötigen Sie diese Informationen.

Um als Ausländer in der Schweiz zu arbeiten, ist eine Arbeitserlaubnis erforderlich. Es handelt sich um ein offizielles Dokument, das von der Verwaltung ausgestellt wurde. Es gibt mehrere verschiedene Arbeitserlaubnisse, die je nach Situation ausgestellt werden.

 

Die verschiedenen Arbeitserlaubnisse

 

Die Arbeitserlaubnis L wird Ihnen auch ohne Arbeitsvertrag erteilt, sie ist notwendig, wenn Sie sich länger als 3 Monate im Land aufhalten. So können Sie sich für die Durchführung Ihrer Stellensuche in der Schweiz niederlassen. Es ist zu beachten, dass diese Arbeitserlaubnis über 3 Monate hinaus verlängert werden kann, jedoch nicht länger als ein Jahr. Zudem erlaubt Ihnen diese Arbeitserlaubnis nicht, ein Bankkonto in der Schweiz zu eröffnen.

 

Personen, die einen festen Arbeitsplatz, d.h. einen unbefristeten Vertrag, gefunden haben, erhalten eine Arbeitserlaubnis B. Diese Arbeitserlaubnis ist für einen Zeitraum von 5 Jahren gültig. Sie ermöglicht es daher einer Person, im Falle eines Verlustes der Beschäftigung im Gebiet zu bleiben. Inhaber dieser Arbeitserlaubnis unterliegen der Quellensteuer.

 

Wenn Sie sich länger als 5 Jahre ununterbrochen auf dem Gebiet der Schweizerischen Eidgenossenschaft aufhalten, kann Ihnen eine Arbeitserlaubnis C erteilt werden. Mit dieser Arbeitserlaubnis, ist man zudem von der Quellensteuer losgelöst.

 

 

Unterschiede in der Zuordnung nach Herkunftsland

 

Wenn alle Arbeitserlaubnisse unabhängig von der Herkunft der Person identisch sind, sind die Bedingungen für ihre Erteilung je nach Nationalität des Einzelnen unterschiedlich.

Im Rahmen des Freihandelsabkommens können Personen mit europäischer oder EFTA-Staatsbürgerschaft in die Schweiz einreisen, ohne besondere Bedingungen erfüllen zu müssen. Darüber hinaus gibt es keine Quote, die die Anzahl der Einträge pro Jahr begrenzt.

 

Andererseits sind die Einreisebedingungen für Drittstaatsangehörige restriktiver. In der Tat hat eine Person ohne Hochschulbildung oder spezifische gesuchte Fähigkeiten nur sehr geringe Chancen, sich in der Schweiz niederzulassen.

 

Quellen: 

https://www.travailler-en-suisse.ch/principaux-permis-travail-suisse.html

https://www.ch.ch/fr/entree-sejour-suisse/

https://www.swissinfo.ch/fre/permis-de-travail/29020840

Hinterlasse einen Kommentar: